Hausmilbe

Die Hausmilbe wird etwa 0,5 mm groß. Die Weibchen sind etwa 0,1 mm größer als die Männchen aber dennoch mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Häufig findet man im Haushalt die Hausstaubmilben. Die Hausmilbe vermehrt sich nur dann sehr stark, wenn sie sich in Räumen mit Schimmelbildung oder zumindest mit einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit befinden. Ein Schaden entsteht hauptsächlich durch die staubartige, weiße Schicht, mit der die Milben Wände und Polstermöbel überziehen. Ein Risiko stellen die Milben auch für Allergiker dar, da viele Menschen mit Asthma und Hauterkrankungen reagieren.

» zurück zum Schädlingslexikon