Käferbekämpfung für Düsseldorf

  • Ratingen
  • Erkrath
  • Mettmann
  • Hilden
  • Neuss
  • Meerbusch
  • Dormagen
  • Langenfeld
  • Monheim
  • Düsseldorf

Es ist wichtig zwischen einer Vielzahl von Käferarten zu unterscheiden, da längst nicht alle Käfer Schädlinge sind. Diesbezüglich kritisch sind in unseren Breitengraden vor allem der Speckkäfer, der Reismehl- oder der Mehlkäfer, die in den eigenen vier Wänden oder auch im Betrieb möglichst genau erkannt werden sollten. Aus den verhältnismäßig großen Ei-Gelegen einiger dieser Arten schlüpfen nach kurzer Entwicklungszeit sehr viele Jungtiere, wodurch sie sich schnell verbreiten und aus wenigen Exemplaren regelrecht eine Plage erwachsen kann, die große Schäden anrichtet. Durch die hohe Resistenz der anpassungsfähigen Tiere gegenüber anderen Schädlingen und Krankheitserregern wird dies noch begünstigt.

Erkennungsmerkmale eines Käferbefalls

Käferbekämpfung Die Larvenhäute der Speckkäfer sind sehr behaart und lassen sich daher relativ gut von den anderen unterscheiden. Ihr Loch- und Schabefraß macht Schäden an Fellen, Lederwaren und vereinzelt auch Wolltextilien erkennbar. Sie bohren sich aber auch durch Tabakballen, Garnrollen, Kork, weiches Holz, Asbest oder andere Materialien, um sich dort einzunisten und zu verpuppen.

Der Reismehlkäfer und der Mehlkäfer sowie ihre jeweiligen Larven verzehren lieber Mehl, Nüsse, Dörrobst, Backwaren und Teigwaren. Ihre Spuren sind ein zurückbleibender muffiger Geruch, wobei Mehl zudem klumpig und warm wird. Außerdem bleiben oft Larvenhäute an den befallenen Nahrungsmitteln zurück. Meist entstammen die Larven des Mehlkäfers falsch entsorgten Getreide- und Mehlabfällen.

Wie sich die Ausbreitung von Käfern verhindern lässt

Käferbekämpfung Düsseldorf Prävention besteht wie bei vielen Schädlingen auch bei Käfern vor allem darin, ihnen ihr bevorzugtes Umfeld zu verwehren. Dies lässt sich bei Käfern recht einfach durch Hygiene und Ordnung bewerkstelligen. Die Tiere werden vom Geruch von Nahrungsmitteln und Abfall angezogen. Ist es also nicht zu vermeiden, Abfallbeutel im Freien zu lagern, sollten diese doch zumindest luftdicht verschlossen werden um Geruchsbildung und -verbreitung zu verhindern. So werden die Käfer gar nicht erst angelockt.

Fachmännische Käferbekämpfung für Düsseldorf

Im Anfangsstadium lässt sich der Befall noch leicht entdecken und oberflächlich erkennbare Larven mit einem Staubsauger entfernen. Bei stärkerem Befall sollten Sie sich an einen professionellen Kammerjäger für Düsseldorf wenden. Dieser geht dann der Plage mit Sprühbehandlungen und entsprechenden Kontaktinsektiziden entgegen. In Extremfällen kann auf die Begasung befallener Orte mit einem entsprechenden Mittel zurückgegriffen werden.

Weitere Informationen und schnelle Hilfe zur Käferbekämpfung
erhalten Sie unter Tel. 0211 / 17 86 278.

Unsere Kammerjäger sind in Düsseldorf, Ratingen, Erkrath, Mettmann, Hilden, Neuss, Meerbusch, Dormagen, Langenfeld und Monheim plus 25 km Umkreis flächendeckend für Sie unterwegs.

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Käferbekämpfung für Düsseldorf mit Preventa

Schnelle Hilfe erhalten Sie hier:
0211 / 17 86 278

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • 24-Stunden-Service
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

0211 / 17 86 278

Nicht sicher welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung