Katzenfloh

Der Katzenfloh ist etwa 1,5 - 3 mm lang und braun bis rotbraun. Zu finden sind diese Schädlinge in der Nähe von Katzen und deren Lagerstätten. Vorübergehend können sie jedoch auch den Menschen befallen. Die Folge sind schmerzhafte Stiche, durch die die Flöhe das Blut der Katze oder des Menschen aufsaugen. Häufig bilden sich an den betroffenen Stellen Quaddeln und starker Juckreiz. Katzenflöhe können auch Bandwürmer übertragen. Eine gründliche Reinigung des Schlafplatzes der Katze und regelmäßiges Staubsaugen können bei einem leichten Befall zur Bekämpfung der Schädlinge schon ausreichen. In jedem Fall sollte die Katze jedoch von einem Tierarzt untersucht und behandelt werden. Die Wohnung kann auch mit einem Juvenil - Hormon, Fettsäuren und Kalziumsalzen auf schonende Weise für Mensch und Katze von den Flöhen befreit werden.

» zurück zum Schädlingslexikon