Rattenfloh

Während männliche Rattenflöhe bis zu 2 mm lang werden, können Weibchen eine Länge von bis zu 2,7 mm erreichen. Der Rattenfloh befällt nicht nur Ratten, sondern kann auch auf den Menschen übergehen. Vor allem in tropischen Ländern gilt der Rattenfloh als ein besonders hohes Risiko, da er Überträger der Pest sein kann. Schäden entstehen ansonsten jedoch überwiegend durch schmerzhafte Stiche, die zur Bildung von Quaddeln und zu einem starken Juckreiz führen. Auch Bandwürmer können durch den Rattenfloh übertragen werden.

» zurück zum Schädlingslexikon